Traffic und Blogeinnahmen im April 2016


Traffic und Blogeinnahmen im April 2016Der erste Report ist da!

April ist vorbei und es ist Zeit, die Zahlen auf den Tisch zu packen.

Ob ich Einnahmen erzielen konnte und wie viele Besucher sich auf meine Seiten verirrt haben, erfahrt ihr im Folgenden.


Traffic und Blogeinnahmen im April 2016 – Aller Anfang ist schwer

Seit März 2016 beschäftige ich mich nun mit dem Aufbau von Blogs und Nischenseiten und konnte in den letzten Monaten drei Webseiten auf die Beine stellen.

Das Bobby Car Projekt war mein Start in die Nischenseitenwelt und ich konnte viel über WordPress, Plugins und SEO lernen. Unzählige Videos auf YouTube halfen mir dabei. 

bobbycarkaufen.de

Im März konnte bobbycarkaufen.de Einnahmen in Höhe von 0,42 Euro über das Amazon Partnerprogramm einfahren. Da diese Einnahmen im März waren, werde ich diese hier nicht mit auflisten.

Die Inhalte auf der Nischenseite wurden zu 95% selbst erstellt, bis auf drei Artikeln, die ich bei textbroker schreiben ließ.

Besucherzahlen

Bobbycarkaufen Besucherzahlen April 2016

Der Traffic im April lag bei 233 Sitzungen und 750 Seitenaufrufen. Ich glaube aber, dass ein Großteil der Seitenaufrufe durch mich selbst generiert wurde, da ich von verschiedenen Standpunkten gearbeitet habe.

Einnahmen

  • Amazon Partnerprogramm = 0,00 Euro

Ausgaben

Leider konnten im April keine Einnahmen generiert werden, was etwas schade ist. Für den Mai ist der weitere Aufbau von Backlinks und ein bis zwei Artikel geplant, damit bei Google das Ranking vorangeht.


sandkastenkaufen.de

Mit der Nischenseite sandkastenkaufen.de ging ich dann Anfang April online. Die Artikel und Texte wurden hier  zu 95% ausgelagert, was mir eine Menge Zeit sparte, welche ich dann nutzte, um meinen Blog zu erstellen, auf dem du dich gerade befindest 🙂

Besucherzahlen

Im ersten Monat konnten hier 280 Sitzungen und 1.544 Seitenaufrufe gezählt werden. Die Nischenseite ist etwas umfangreicher als die Bobby Car Seite und beinhaltet schon eine Vielzahl an hilfreichen Artikeln.

Einnahmen

  • Amazon Partnerprogramm = 0,00 Euro

Ausgaben

  • textbroker = 161,47 Euro
  • fotolia = 1,12 Euro
  • Zwei Plugins von WP Product Review  = 116,73 Euro
  • Ebook – Zum Erstellen von Nischenseiten = 22,69 Euro

Wie man sehen kann, liegen auch hier die Einnahmen bei 0,00 Euro, aber ich bin zuversichtlich, dass die Seite in den nächsten Monaten immer besser bei Google ranked und die Einnahmen dadurch steigen werden.

Beachten muss man hier aber, dass es sich um ein Saisonprodukt handelt, welches hauptsächlich in der warmen Jahreszeit gekauft wird. Geplant sind weitere Produkt Reviews und der Backlinkaufbau ist in vollem Gange.

mr-investment.de

Passend zu meinem YouTube Kanal Mr. Investment, welchen ich im Januar 2016 gestartet habe, musste nun auch ein Blog her.

Hier schreibe ich meine Texte selbst und er gibt mir eine gute Grundlage, um über meine Nischenseiten zu berichten oder andere interessante Artikel zu veröffentlichen.

Besucherzahlen

Obwohl die Seite erst seit Mitte April online ist, hatte sie schon 465 Sitzungen und 1.579 Seitenaufrufe. Außerdem hat ein Nutzer meinen Newsletter abonniert, worauf ich sehr stolz bin.

Der Großteil der Nutzer kommt über Facebook, da ich hier sehr viel Social Media Arbeit leiste, einen kleinen Teil trägt natürlich auch mein YouTube Kanal  und die Googlesuche dazu bei.

Einnahmen

  • Amazon Partnerprogramm = 0,00 Euro
  • Google Adsense = 0,20 Euro

Ausgaben

Mit meinem Blog bin ich sehr zufrieden, was die Entwicklung der ersten zwei Wochen betrifft und ich denke, es wird weiterhin positiv nach oben gehen. Für den April sind 5-10 neue Artikel mit passenden Videos auf YouTube geplant.

Zusammenfassung

Wie man erwarten konnte, liegen die Gesamtausgaben mit 576,76 Euro deutlich über den Einnahmen von 20 Cent.

Bei den gekauften Lizenzen der Plugins und Themes handelt es sich um unlimitierte Lizenzen, damit diese auch für weitere Projekte genutzt werden können. Nun muss man abwarten und sehen, was die Zukunft bringt und ob sich das Ganze lohnen wird.

Fazit

Auch wenn aktuell noch keine Gewinne erzielt werden konnten, sehe ich die ganzen Projekte als Investition, da ich sehr viel neues lernen konnte und es mir auch großen Spaß macht, die Seiten zu erstellen.

Video

Passend zu den Blogeinnahmen habe ich noch ein Video erstellt, in dem ich dir zeige, auf welchen Plätzen meine Webseiten in der Googlesuche stehen.

Werbung

10 Gedanken zu „Traffic und Blogeinnahmen im April 2016

  1. Hi, (Dividenden-)Hamsterpfote hoch.

    Toll, dass Du hier authentisch und ehrlich rüber kommst. Finde es sehr gut, dass Du ehrlich zeigst, dass logischerweise der Beginn bei vielen so aussieht. Die meisten tätigen allerdings geringere bis gar keine Investitionen. Aber als Mr. Investment muss man es ja schon auf Grund des Namens anders machen ;o)

    Ich habe genauso wie Du begonnen und die Investitionen werden sich sicherlich auch bei Dir bald armortisieren. Weiterhin viel Erfolg, bin gespannt wie es bei Dir weiter geht.

  2. Hey, die Früchte erntet man erst später.
    Aber danke für die ehrliche Zusammenfassung.
    Viele Denken immer, es ist „einfach“ sowas aufzubauen.
    Technisch gesehen schon, aber man muss halt warten.
    Ich bin gespannt.
    LG

  3. Hey,
    erstmal muss ich sagen, dass ich es wirklich bemerkenswert finde, dass du deine Projekte und deren Einnahmen so offenlegst. Damit hilfst du Neuankömmlingen ungemein und verhilfst ihnen dabei, eine Entscheidung bei der Selbstständigkeit zu treffen.

    Lass dich von den jetzigen Zahlen nicht unterkriegen! Aller Anfang ist schwer und vor allem mit der Selbstständigkeit im Netz Fuß zu fassen ist viel schwerer, als man manchmal denkt. Allerdings lohnt es sich langfristig.
    Wenn du ihn noch nicht kennst, kann ich dir Peer von http://www.selbstaendig-im-netz.de/ nur sehr empfehlen. Er hat immer nützliche Tipps auf Lager, hilft auch bei Fragen und ist eine gute Motivation, um bei den eigenen Projekten am Ball zu bleiben. 🙂

    Viele Grüße!

    • Da ich schon seit 2007 Selbstständig bin, habe ich damit ja kein Problem. Den Peer kenne ich schon und die Ausgaben für das Ebook gingen auch an Selbstständig im Netz 😉

      Liebe Grüße und danke für dein Feedback.

      Mathias Will

  4. Hallo Mathias,
    immer hin. 😉 Es ist kein einfacher Weg, aber wenn es Spaß kann man auch neue Erfahrungen sammeln.

    Welches WP Themes nutzt du für deine beiden Nischenseiten?…

    • Auf der Bobbycar Seite benutze ich Thesis und auf der Sandkasten Seite das kostenlose von WordPress Theme Twenty Thirteen.

  5. Hallo. Habe dich zufällig zu Thema P2P entdeckt. Du solltest bei der Domain BobyCar aufpassen. Ist ein geschützter Begriff und eine Marke. Grüße.

  6. Hallo Mathias,

    vielen Dank für den Einblicke in Deine Nischenseiten. Finde es toll, dass Du die Zahlen so offen darlegst.

    Mach weiter so mit Deinem Blog und viel Erfolg mit den Nischenseiten.

    Gruß,
    Marc

Schreibe einen Kommentar